Autobiografischer autor


22.04.2021 01:12
Autor Andreas Maier im Interview: "Reisen ist nichts
Die Musik ist ein Ventil, um dem miefigen Alltag zu vergessen, lsst hoffen. Rezensionsnotiz zu Sddeutsche Zeitung. Darber hinaus ldt die Geschichte von Anna und ihrer Familie zum Nachdenken ein ber Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, und zur Toleranz gegenber ihrem Anderssein. Magda Liebscher, fiktionale Hauptfigur in Auf Distanz und doch so nah, dem zweiten Buch des Echingers Rudolf Hauke, hat auf den ersten Blick wenig Spektakulres zu bieten. Hauke kann das deutsche Gesundheitssystem als Insider beurteilen. Die Kinder hren Pink Floyd im rheinlndischen Bderich, zumindest der Junge und seine Schwester, die in ihm die Leidenschaft fr diese englische Prog Rock Band geweckt hat, fr die beiden der Inbegriff von Rebellion, vom Verlassen der ausgetretenen Pfade der. Wenn der Autor nach Herkunft und Familie fahndet, in Hamburg und Visegrad, Jugoslawien, wenn er von der Flucht vor dem Krieg und seiner Schriftstellerwerdung berichtet, erscheint es Schmidt doch nicht als Kreisen um sich selbst.

Zum guten Schluss wagt die Romanhandlung einen optimistischen Blick in die Zukunft, wo Corona glcklicherweise der Vergangenheit angehrt. Lesen Sie die Rezension bei, rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Rezensionsnotiz zu Deutschlandfunk Kultur, fr Rezensent Helmut Bttiger legt mit Sasa Stanisic ein spannender Gegenwartsautor sein neues Buch vor. Auch wenn er die Texte nicht versteht, sich auf die Erklrungen seiner schwerkranken Schwester verlsst, ist da diese Ahnung, dass es da drauen mehr geben muss als den akkurat gepflegten Vorgarten und die neue Einbaukche. Mit trockenem Humor und groer Aufsssigkeit stemmt sie sich gegen alle Bedrohungen, nicht zuletzt mithilfe der vergtterten Band Pink Floyd aus dem fernen London, den Kmpfern gegen das Esta-blishment, deren Songs alles zum Glnzen bringen. Den Sommer, in dem Angela Merkel die Grenzen ffnen lie und der dem Sommer hnlich war, als ich ber viele Grenzen nach Deutschland floh. Hauke wei, worber er schreibt. Essayistisch-dichterisch umkreist Stanisic in diesem filigranen Buch die Geschichte seines Leben und die Bedeutung der Herkunft, erklrt Rther: Ist sie ein Ort, eine Zeit oder ein Gestaltwandler?

Als Ben Anna im Wasser in den Armen hlt, ist er rundherum glcklich, und wnscht sich, dass das nie mehr aufhrt. Ben sprt, dass er Anna lieb hat, und bleibt verwirrt und traurig zurck. Und dann noch stottern. Den Sommer, als mein Grovater meiner Gromutter beim Tanzen derart auf den Fu trat, dass ich beinahe nie geboren worden wre. Magda Liebscher macht ihr Beruf Freude. Falls Sie Kontakt mit uns aufnehmen mchten, knnen Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden. Und die man deshalb eigentlich nicht so sehr.

Und auch die Gestaltung des Covers ist Made in Eching: Die beiden Schwestern Amelie und Leni Beer, letztere Pressebeauftragte des TSV und Spielerin der Damenmannschaft, haben dabei die Hauptrollen bernommen: Fr das nachbearbeitete und verfremdete Titelfoto in plakativer Scherenschnittoptik zeichnet. Pink Floyd verspricht Vernderung, Freiheit. Nicht, weil Stanisic schnell und kompakt erzhlen wrde, das tue er nicht, sondern weil sein Leben tatschlich abgerissen sei, als seine bosnisch-serbische Familie 1992 gezwungen wurde, das auseinanderkrachende Jugoslawien zu verlassen. Neben brutalen Mitschlern, prgelnden Pfarrern und zynischen rzten leben in seiner Phantasie berall weitere Monster: der furchterregende Snger Heino, ein Mann namens Barzel in einer rtselhaften Stadt namens Bonn sowie die Wiedergnger der Templer aus»Die Nacht der reitenden Leichen«im Dorfkino. So komplex die Frage nach der Herkunft ist, so vielfltig die Antworten, die der Autor in seinen Erinnerungen und der Geschichte seiner inzwischen weit verstreuten Familie aus Exjugoslawien findet, erklrt Kegel den Reiz des Buches. Der Hauptfokus von Haukes Buch liegt auf den einzelnen Episoden bei diesen tglichen Pflegebegutachtungen mit all ihren berhrenden, aber auch hsslichen Facetten. Als er sich bei Anna entschuldigt, rutscht ihm heraus, dass er sie mag.

Es ist ein liebevoller Blick zurck, ein poetisches Memoir, als die Welt noch vibrierte, in Ordnung war, die Einteilung in Gut und Bse, Richtig und Falsch noch funktioniert hat, sich aber bereits die ersten Risse gezeigt haben. Ein Buch ber Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Marlene Schurt, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Rhrsdorf, fr Fans von Joachim Meyerhoff! Diese findet sich vor allem beim regelmigen Erfahrungsaustausch mit ihren Kollegen. Anna antwortet lange nicht.

Wenn er hingegen von Ereignissen wie einem Anschlag auf ein Ayslbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen berichtet, schreibt er in einem kunstvollen essayistischen Ton gegen den Hass an, so Jandl. Auch sie ist auf der Suche nach Nhe. Inzwischen findet auch Bens Freund Bernhard Anna nett, was Ben wtend macht. Aus dem Leben der Pflegegutachterin Martha Liebscher; BoD 2021, 197 Seiten, 9,90 Euro. Ben schreibt ihr das in einem Brief und fragt dann, ob sie mit ihm gehen will. . In "Herkunft" sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Grotante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden. Authentisch, und aktuell verdichten sich die einzelnen Streiflichter zu einem realistischen, sehr unmittelbaren Eindruck zwischen Erheiterung und Betroffensein. Anna stellt Ben ihren Eltern vor, die ihn freundlich aufnehmen.

Alle lachen ihn aus, und es tut weh, dass auch Anna lacht. Herkunft, klappentext "Herkunft" ist ein Buch ber meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Indem er einen Ausschnitt aus seiner eigenen Kindheit beschreibt, nimmt Gorkow aber auch uns mit zurck in die Vergangenheit. Beeindruckt haben ihn aber vor allem der Wille und die Fhigkeit des Autors, an allen falschen Heimatdiskursen sicher vorbeizusegeln und sich seine Heimat dennoch erzhlend zurckzuerobern. Themengebiete, kommentieren, sasa Stanisic wurde 1978 in Visegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und kam als Vierzehnjhriger nach Heidelberg. Auch Anna macht sich schn fr Ben, als sie ihn am nchsten Tag besucht. Sprache, Literatur, Emigration, Ausgrenzung sind Themen, die Stanisic laut Bttiger multiperspektivisch und mit Hang zum Fabulieren reflektiert. Benjamin Krbel ist fast zehn Jahre alt und geht in die vierte Klasse der Grundschule. Am Ende gibt Ben ihr einen hastigen und ungeschickten Kuss auf den Mund. Seit 2004 studiert er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig.

"Wie der Soldat das Grammofon repariert" ist sein Romandebt. Ben fhlt sich wohl dort, obwohl es so anders ist als bei ihm zuhause. Eines Tages folgt Ben Anna und findet heraus, dass sie mit ihren Eltern und sechs Geschwistern in zwei kleinen Zimmern wohnt. Auch Corona und ein persnlicher Schicksalsschlag bleiben dabei nicht ausgespart. Jetzt geht Anna ihm nicht mehr aus dem Kopf.

Weiterlesen Wenn ein Autor, der zahlreiche Interviews mit den grten Rockmusikern unserer Zeit gefhrt hat, sich an seine Kindheit erinnert, entsteht daraus ein Roman, der Erinnerungen weckt. Rezensentin Sandra Kegel erfhrt mit den autobiografischen Prosaminiaturen von Sasa Stanisic, was Heimat ist: ein Fluss, der in alle Richtungen fliet, das Schreiben des Autors selbst, ein Gest der Mglichkeiten. Ben und Anna sondern sich von den anderen ab und baden ganz allein im See. Dabei ist es ihm im Laufe seines Lebens, stark geprgt durch eine Krebserkrankung, zur Herzensangelegenheit geworden, die Krfte im Gesundheitswesen in den Fokus zu nehmen. Deshalb spielt er ihm einen Streich, sodass die ganze Klasse ber Bernhard lacht. Zu Beginn des Schuljahres erscheint eine Neue in der Klasse: Anna Mitschek, die mit ihrer Familie aus Polen gekommen ist. Erzhlt wird aus der Sicht von Ben: Einerseits ist er verwirrt und verunsichert, andererseits machen ihn die unbekannten Gefhle stark und froh. Die Mitschler finden alles an ihr komisch und grenzen sie aus. Am liebsten und mit konzentrierter Leichtigkeit habe er vormittags geschrieben, da flieen die Gedanken und Formulierungen am besten, so seine Erfahrungen.

Annas Kleidung ist ebenso altmodisch wie der lange Zopf, den sie trgt. . Um mit diesem Zwiespalt klar zu kommen, ist auch das Gesprch so wichtig, das Magda Liebscher sucht mit ihrer Familie, vor allem mit ihrem Mann. Berufliche Erfahrung als Triebfeder, eine entscheidende Triebfeder fr den Autor, Jahrgang 1954 und gebrtiger Augsburger, sich auch literarisch mit diesem vielschichtigen Feld auseinanderzusetzen, ist darin zu sehen, dass er viele Jahre lang als Vorstand der Kaufmnnischen Krankenkassen unter anderem die Einfhrung der Pflegeversicherung begleitet hat. Hier zeichnet Hauke ein fesselndes Bild einer Wirklichkeit, die jeden einzelnen treffen kann entweder als Pflegebedrftiger oder als Angehriger. Zumindest diejenigen, die damals in einem hnlichen Alter waren und sich fr die Musik begeistert haben, die aus dem englischsprachigen Ausland zu uns kam. Weder Roman noch Essay ist es fr ihn, am ehesten noch ein autobiografischer Streifzug durch Erinnerungen an eine bosnische Kindheit und die sptere Sozialisation als Migrant in Heidelberg. Am Ende des Buches habe ich nicht nur einiges mehr ber Pink Floyd gewusst sondern mir tatschlich auch noch ein paar Lieder von Julio Iglesias angehrt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zrcher Zeitung, rezensent Paul Jandl hlt Autor Saa Staniic nach der Lektre seines neuen, autobiografisch geprgten Buches "Herkunft" vor allem fr einen Menschenfreund, so liebevoll findet er die Beschreibungen von den Menschen, die Staniic hier auftreten. Produktdetails, einband gebundene Ausgabe, seitenzahl 192, erscheinungsdatum, sprache, deutsch. Und die man deshalb eigentlich nicht so sehr lieben sollte. Wenn Stanisic seine Gromutter besucht und in Erinnerungen whlt, wird es laut Knipphals nie nostalgisch; das dnne Eis, auf dem diese Lebensgeschichte sich abspielt, hrt er mehr als einmal knacken. Kundenbewertungen, wunderbares Buch, abwechslungsweise zum Schreien komisch und tieftraurig, ist dieses Buch, in einer wunderbaren und ganz eigenen Prosa gezeichnet, ein liebevoller, doch nichts verklrender Blick zurck auf die 1970er, sehr persnlich und zugleich allgemeingltig.

Neue materialien